Geige küsst Klavier:
Aleksey Semenenko im Duett mit Inna Firsova

Aleksey Semenenko beim SINFONIMA-Konzert 2012 mit Dirigent Boian Videnoff

Zwei Mal war Aleksey Semenenko einer der Preisträger des SINFONIMA -Wettbewerbs: 2008 und 2011 erhielt er für jeweils zwei Jahre eine Geige des Geigenbauers Dom. Nicola Amati, Bologna, Baujahr um 1720, sowie einen Nikolaus de Laune Violinbogen und ein Geigenetui von der SINFONIMA-Stiftung verliehen.

Ein Jahr später, 2012, präsentierte er seine musikalische Weiterentwicklung auf dem hochwertigen Instrument in einem großen Rahmen: Während der Instrumentenverleihung an die aktuellen SINFONIMA-Wettbewerbs-Preisträger war er Teil des Abendprogramms. Unter der Leitung von Dirigent Boian Videnoff erntete Semenenko großen Beifall aus dem Publikum.

 

2014 kann man dieses Talent an mehreren Konzerten live erleben:

Jeweils im Duett mit der Pianistin Inna Firsova

Samstag, 14. Dezember

Sonntag, 04. Mai

Sonntag,11. Mai