Das höchste Gebot gewinnt: Versicherungsschutz inklusive

Insgesamt zwölf hochwertige Violinen-/Viola- und Cellibögen sowie eine Goldflöte können über SINFONIMA ersteigert werden. Wie dies funktioniert, lesen Sie hier.

Insgesamt zwölf hochwertige Violinen- / Viola- und Cellibögen sowie eine Goldflöte können während der Öffnungszeiten der Musikmesse Frankfurt am SINFONIMA-Stand begutachtet werden. Jeder Interessent kann direkt vor Ort sein schriftliches Gebot abgeben. Im Anschluss der Messe (15.-18.04.) wird der jeweils Höchstbietende über den erfolgreichen Kauf informiert. Die "Auktion" wird als Ausschreibung mit einem verdeckten Gebotsverfahren durchgeführt. Weder Anzahl noch Höhe der vorliegenden Gebote werden während der "Auktion" angezeigt.

Bei den Instrumenten handelt es sich um ehemals beschädigtes Instrumentenzubehör bzw. eine ehemals beschädigte Goldflöte. Jedes hier vorgestellte Angebot wurden von ausgebildeten Instrumentenbauern repariert und ist damit vollkommen funktionsfähig. Die Bögen sowie die Goldflöte sollen nun Musikern durch einen Verkauf wieder zur Verfügung gestellt werden.

Das Besondere:
Der SINFONIMA Versicherungsschutz ist für 1 Jahr pro Instrument inklusive!

Folgende Bögen/Instrumente können erworben werden:

Violinbogen "J. Hel." : Mindestgebot 872 EUR
Violinbogen "Sartory Chalupetzky": Mindestgebot 1.071 EUR
Violabogen "Peccate": Mindestgebot 1.245 EUR
Cellobogen, Bausch-Modell: Mindestgebot 1.360 EUR
Violinbogen "Hill & Sons": Mindestgebot 1.370 EUR
Violinbogen "Emile Ouchard": Mindestgebot 1.494 EUR
Cellobogen "F.N. Voirin": Mindestgebot 1.910 EUR
Violinbogen "Victor Fetique": Mindestgebot 2.086 EUR
Cellobogen "Simon fr. ca.1850": Mindestgebot 2.454 EUR
Violinbogen "E. Sartory um 1900": Mindestgebot 2.760 EUR
Violinbogen "E. Sartory à Paris": Mindestgebot 3.558 EUR
Cellobogen "N. Maire": Mindestgebot 8.588 EUR
Goldflöte Pearl: Mindestgebot 12.195 EUR

SINFONIMA Standnummer auf der Musikmesse Frankfurt: Halle 3, Ebene 1, Stand B82