'Es ist ein schönes Gefühl, Menschen für einen kleinen Moment ein Gefühl von Glück zu geben'

Bildrechte dieser Seite: © Isabelle Haupt | Mannheimer Versicherung AG
Videorechte: © Kathrin Christians und Tonstudio Eckhard Steiger

Beim Auftaktkonzert ihrer eigenen Konzertreihe "Kathrin Christians Presents" im Landgut Lingental durfte SINFONIMA dabei sein. Im Anschluss sprach Kathrin Christians über die Anfänge ihrer Liebe zur klassischen Musik, über interkulturelles Lernen und den Beruf des Musikers mit seinen Freuden aber auch Schattenseiten.


Frau Christians senior hat ein Experiment gewagt: Während der Schwangerschaft mit Kathrin spielte sie ihrer ungeborenen Tochter regelmäßig klassische Musik vor - in der Hoffnung, ein klassikinteressiertes, gebildetes Kind zu bekommen. Mittlerweile ist Kathrin Christians 30 Jahre alt und als Querflötistin regelmäßig auf nationalen und internationalen Bühnen zuhause. Auszeichnungen belegen ihr Können auch auf dem Papier. Bei Ihrem Auftaktkonzert ihrer eigenen Konzertreihe "Kathrin Christians Presents" im Landgut Lingental durfte SINFONIMA sich selbst ein Bild machen. Das Fazit: "Frau Christians senior: Wir finden, Sie haben es ganz richtig gemacht."

Doch nicht allein die Klassikbeschallung im Bauch hat Kathrin Christians zur Karriere verholfen. Ihre Orientierung an Vorbildern, wertvolle Unterstützung von außen, natürlich das Talent und ein starker Wille waren die weiteren wichtigen Komponenten.
Das Geld für die erste Querflöte verdiente sie sich als Kind mit langjährigem Blockflöten-Musizieren in der Fußgängerzone. Das Wissen, einen bekannten Komponisten in ihrer Familie zu haben, ihr Schwärmen für einen zehn Jahre älteren Freund der Familie, der als "Profi" mit Musik sein Geld verdiente, sie in ihrem Können bestätigte und ermutigte, dran zu bleiben, zeigten Wirkung. Kathrin entwickelte eine außerordentlich starke Motivation, auch in schwierigen Zeiten durchzuhalten. Sie war sich schon früh sicher, dass sie auch die schwierige Zeit der Pubertät überstehen wird, in der viele andere junge Musiker ans Aufhören denken.

Nach einer akademischen musikalischen Ausbildung in Mannheim, Stuttgart und München und vielen Reisen um die Welt zu Wettbewerben und Konzerten hat sie gemeinsam mit ihrer Querflöte die schönsten Momente erlebt. Auf die Frage, welches denn der schönste Moment gewesen sei, antwortet Kathrin zunächst mit einem längeren, nachdenklichen Schweigen. Dann: " Ich glaube, das war Burkina Faso." Sie begleitete einige Mediziner, die zu Gesundheits-Untersuchungen in das Land reisten, das zu den ärmsten der Welt gehört, das aber andererseits über ein sehr großes kulturelles Angebot verfügt. Beispielsweise findet in Burkina Faso das größte Filmfestival von ganz Afrika statt und das Operndorf von Christoph Schlingensief zählt zu den wohl wichtigsten Kulturprojekten weltweit. In eben jenem Operndorf fand einer ihrer Auftritt statt.
Dort traf sie einen Mann, einen Musiklehrer der ersten Klasse einer Schule, die dort gerade aufgebaut worden war. Nachdem Christians den anwesenden fünfzig Kindern etwas auf ihrer Querflöte vorgespielt hatte, fragte der Lehrer sie, ob sie Lust hätte, noch gemeinsam mit ihm etwas für die Kinder zu spielen. Er wirkte sehr gebildet und kultiviert. Aber im ersten Moment traute Christians ihm nicht zu, sich mit klassischer Musik auszukennen. Ihre zustimmende Antwort klang somit etwas zögerlich, von wegen "ja schon, aber improvisieren kann ich nicht so gut" und "ihr verwendet ja ganz andere Harmonien als wir." Der Mann reagierte jedoch ganz unerwartet mit musikalischer Fachkenntnis: "Ist doch egal! Willst Du Dur? Willst Du moll? Zum Beispiel F-Dur? Oder lieber a-moll? Sag mir, was Du willst, ich habe in meinem Kofferraum die ganzen Instrumente, die ich in den verschiedenen Tonarten selbst gebaut habe."

 

Sie möchten WEITERLESEN? Das vollständige Interview finden Sie rechts unter Downloads!


Das SINFONIMA-Team wünscht Kathrin Christians weiterhin so viel Spaß an ihrem Beruf und einen andauernden nationalen wie internationalen Erfolg. Herzlichen Dank für das Gespräch mit Ihnen, die Bereitstellung der Videos und die Erlaubnis, die Videos in unsere Website einzubinden! (Videorechte: © Tonstudio Eckhard Steiger und Kathrin Christians)