Besonderes Konzerterlebnis mit The Twiolins und Spark

Bild- und Videorechte dieser Seite: © Isabelle Haupt | Mannheimer Versicherung AG

Dank Marie-Luise Dingler von 'The Twiolins', die unser SINFONIMA-Team über Facebook auf das gemeinsame Konzert mit den ECHO-Klassik Gewinnern von 2011 'Spark' aufmerksam gemacht hat, haben wir ein wunderbares Konzert erleben dürfen. Eine perfekte Ergänzung der beiden Klassik-Acts und ein toll ausgesuchtes und präsentiertes Programm.




 

Marie-Luise Dingler von The Twiolins hat unser SINFONIMA-Team via Facebook  über das gemeinsame Konzert mit Spark informiert. Das Youtube-Video 'Two Step Passion' von Kamran Ince hat mich sofort neugierig auf diese ungewöhnliche,  musikalische Kombination und die interessante Besetzung gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht. Es war das 1. Konzert, das die beiden Klassik-Acts gemeinsam spielten. Und dabei überzeugten sie sowohl im Alleingang wie auch im gemeinsamen Spiel.

Den Auftakt bildete eben jenes mitreißende Stück aus dem oben genannten Video. Die Zuhörer waren sichtlich - ebenso wie ich- gepackt von der Energie auf der Bühne, ließen dies nicht nur am jubelnden Beifall im Anschluss erkennen, sondern auch am überraschten, erfreuten Gesichtsausdruck und den positiven Kommentaren, die mir in der Pause zu Ohren kamen. Und auf der Bühne? Es flogen Haare, es wurden Instrumente sekundenschnell und mehrfach innerhalb eines Stückes gewechselt und jegliche Körperglieder wurden durch Tanz, Klopf- oder Stampfbewegungen in die Rhythmen einbezogen. Doch nicht alle Stücke zeichneten sich durch tosende Lebhaftigkeit aus. Die zarteren Präsentationen klangen durch ihre emotionale Vortragsweise ebenso faszinierend, denn die Musiker spielten nicht einfach nur schöne Musik: Sie erzählten Geschichten. Einführende Worte zu jedem Stück, eine sprechende Mimik und ein Spiel, das sichtlich aus dem Herzen kam. Das Publikum erfuhr Details zu Stücken, deren Entstehungsweise und seinen Erschaffern und konnte sogar zwei zeitgenössische Komponisten persönlich antreffen. Denn Sophie Pope und Johannes Söllner waren als Gewinner des 'Crossover Composition Award'-Wettbewerbs beim Konzert im John-Deere-Forum dabei.

Alle drei Jahre veranstalten 'The Twiolins' den Wettbewerb, um so neue Musik und neue Komponisten zu finden und das Repertoire für zwei Violinen zu erweitern. Ausgewählte Gewinnerstücke präsentieren die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler dem Publikum dann auf der Bühne, so zum Beispiel Sophie Popes 'Sonnet Nr. 5' und Johannes Söllners 'An den Klippen Deiner Träume'.

Herzlichen Dank auf diesem Weg für die Information über dieses Konzerterlebnis. Vielleicht erging es anderen Zuhörern ebenso wie mir: Ich habe mich während des Konzerts gefühlt, wie inmitten eines Films, in dem die Musik zentraler Bestandteil ist und mich durch die Handlung leitet.


Komponisten aufgepasst: Die offizielle Ausschreibung für den Crossover Composition Award 2015 beginnt im Januar.